FANDOM


Verbreitung und Lebensraum Bearbeiten

Die Gargoyles leben hauptsächlich auf alten Kirchtürmen oder Kathedralen, auf denen sie ein meist sehr langweiliges Leben führen.

Körperbau und Merkmale Bearbeiten

Sie sind hässlich und stinken aus dem Mund nach Bier!

Ihr Körperbau ist eher gedrungen. Die Beine, sofern man die so nennen kann, sind verkrümmt vom ständigen Herumhocken- und -lungern. Sie haben ein großes Maul (und das nicht nur im übertragenen Sinne), sind innen hohl und haben ein trichterförmiges A****loch. Diese "Bauweise" beruht auf der Tatsache, dass sie sich tagsüber an Dachkanten und Mauervorsprüngen hockend versteinern. In dieser hilflosen Lage gefangen kam es vor, daß sie bei Regengüssen des Öfteren jämmerlich ersoffen. Daher hat die Evolution (oder war es Erosion?) dafür gesorgt, dass das von den Dächern herabströmende Wasser ungehindert von hinten nach vorne durch sie hindurchströmen kann. Abends jedoch, wenn sie ziellos durch Tavernen und andere zwielichtige Etablissements torkeln, ist das, was sehr häufig aus ihrem Maul herausschiesst, wohl meist alkoholischer Natur und besteht aus drei bis vier Grundstoffen: Gerste, Hopfen, Malz und Wasser eben.

Lebensweise Bearbeiten

Diese grauen Wesen, die Gargoyle heißen, sind Bierrünstig und trinken den ganzen langen Tag und die ganze lange Nacht. Da im Gegensatz zum Weinkenner der Bierkenner kein offizieller Beruf ist, sind sie für den regulären Arbeitsmarkt unbrauchbar und deshalb häufig auf Dachsimsen von Arbeitsämtern anzutreffen.

Ernährung Bearbeiten

Gargoyle ernähren sich von Cornflakes und Dosenbier; außerdem nehmen sie Drogen, weil sie dann glauben, fliegen zu können.

Dies stimmt jedoch nur teilweise. G.s KÖNNEN fliegen, nur leider nicht sehr weit. Es wird gemunkelt, sie hätten das Basejumpen und das Skydiven erfunden. Dies wurde aber nie bewiesen, da man keinen G. danach interviewen konnte. Es gehen auch Gerüchte um, dass sie nur darauf warten, bis jemand den Fallschirm erfindet um dann ganz groß rauszukommen.

Ratten, wenn sie Essensreste zwischen deren Zähnen suchen, aber vor allem Tauben sind die Hauptnahrungsquelle dieser steinigen Gesellen.

Da Tauben den Unterschied zwischen einer einfachen Statue und einem gemeinen Gargoyle nicht erkennen können, wenn er so dahockt und gierig sein Maul aufreisst wie ein einfacher Wasserspeier*, kann das eine dämliche Luftratte schon zum Verweilen einladen. Wenn sie sich dann landend niederlässt - ZACK - knirsch - matsch - war's das auch schon für diese gefiederte Pest.

  • (So wie die meisten unaufmerksamen Passanten, Helden und Abenteurer. So mancher Spaziergänger hat nur verwundert nach oben geblickt, als er ein kurzes "GURR..glgl" hörte und ein paar vereinzelte Federn auf ihn herabschwebten. Doch seine Blicke streiften nur einen vereinzelten Wasserspeier aus dessen geschlossenem Maul ein paar graue Schwanzfedern ragten, ohne einen Gargoyle dabei zu erkennen.)

So gesehen sind Gargoyles also recht nützlich und meist missverstanden, was sie zu verbitterten Zeitgenossen macht - und zu Alkoholikern.

Vertreter der GargoylesBearbeiten

Grauer Gargoyle Bearbeiten

Grauer gargoyle.png

Grauer Gargoyle

Sein Alltag ist meistens ziemlich grau.









Brauner Gargoyle Bearbeiten

Brauner gargoyle.png

Brauner Gargoyle

Am Anfang seiner Karriere hing er noch an Steinen.

Seine Zunge ist exakt 10.67 cm lang, das hat Fidget genau nachgemessen.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki