FANDOM


Verbreitung und Lebensraum Bearbeiten

Glompfs sind in der ganzen Welt anzutreffen. Sie sind aber hauptsächlich dort, wo man sie am wenigsten brauchen kann: Sie nisten sich am liebsten in vielbesuchten Gegenden ein, um Touristen auf den Nerv zu gehen. Glompfs vermehren sich aufgrund ihrer Ungeschlechtlichkeit durch Zellteilung. Wenn sie nicht ungeschlechtlich wären, würden sie aussterben, weil nicht mal die eigenen Artgenossen mit so viel nervtötender Blödheit auskommen um sich gegenseitig anzunähern. Ihre Population hält sich permanent in der Waage, da sie nach dem Grundsatz "Dummheit tut weh" ständig Verluste erleiden. (-> Lemming-Stil)

Körperbau und Merkmale Bearbeiten

Es handelt sich bei der Glompffamilie um ein bis zwei Meter große Fellkugeln, die durch das übergroße Maul halbiert zu werden scheinen. Jenes ist mit überdimensionalen Zähnen besetzt, welche aber nur Deko sind, da die Glompfs ihre Opfer am Stück verdrücken. Ihre ebenfalls übergroßen Füße sind eigentlich nur hinderlich, weil sie an den kurzen Beinen eher Ballast darstellen. Der Schwanz ist mit stachelartigen Fortsätzen bestückt und ihre großen Kulleraugen leuchten im Dunkeln. Glompfs sind in den Farben rot, grün und blau anzutreffen, schwarz ist leider ausverkauft.

Lebensweise Bearbeiten

Glompfs aller Art haben die Angewohnheit, Touristen und andere Personengruppen, die sich bei ihnen blicken lassen, zu Tode zu nerven, um sie dann aufzufressen. Erstaunlicherweise ist dies eine ziemlich effektive Jagdmethode, wie intensive Studien ergeben haben. Nerven kann sich auch durch Verhindern von Selbsterhaltungsaktivitäten der Opfer ausdrücken, die dann so genervt sind, dass sie gar nicht merken wie sie z.B. verhungern. Am besten zu erkennen ist dies am Beispiel des Feuerglompfs: Er pirscht sich an, wenn sein(e) Opfer ein offenes Feuer errichte(t/n) und setzt sich dann demonstrativ darauf, sobald man etwas darüber grillen will. Da Glompfs eine sehr dominante, wenn auch dämliche Rasse sind, kann man sie leider nicht vertreiben. Wenn man sie nicht sofort totschlägt, kann es passieren, dass sie einen - um den Vorgang zu beschleunigen - so lange abschlabbern, bis man ganz weich wird. Da die Glompfs praktisch nur aus Maul und Magen bestehen, ist die Jagd ihre einzige Beschäftigung.

Ernährung Bearbeiten

Hauptsächlich Abenteurer und Touristen, da Bürokraten so schwer im Magen liegen und aus irgendeinem Grund nicht zu schmecken scheinen...

Vertreter der GlompfsBearbeiten

Bekannt sind folgende 3 Arten:

Wasserglompf Bearbeiten

Wasserglompf.png

Wasserglompf

Im Wasser und bei FKK-Badestränden anzutreffen. Hobbys: Taucher fressen, Graffiti an U-Boote schmieren und sich mit seiner überlangen Zunge eifrig das Fell putzen.

Feuerglompf Bearbeiten

Feuerglompf.png

Feuerglompf

In Vulkanen und an öffentlichen Grillplätzen anzutreffen. Hobbys: Camper fressen und Grillgut verbrennen lassen. Dass er das Symbol des Gildenraids geworden ist, war reiner Zufall.

Sumpfglompf Bearbeiten

Sumpfglompf.png

Sumpfglompf

In Sümpfen und Bahnhofstoiletten anzutreffen. Hobbys: Penner und Reisende fressen sowie Klopapier verschwinden lassen, um "Sitzungen" zu verlängern und Kein-Klopapier-mehr-da-Traumas wahr werden zu lassen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki