FANDOM


Verbreitung und Lebensraum Bearbeiten

Die weiten Steppen und Tundren dieser Welt laden den Zentauren immer wieder zum Herumgaloppieren und Traben ein. Er ist jedoch auch in den großflächigen Wäldern und Forsten zu beobachten, wo er bevorzugt auf Jagd geht.

Körperbau und Merkmale Bearbeiten

Groß, schwer, laut, grob, übellaunig, misstrauisch, zwischen 200 und 800 kg Eigengewicht (ohne Sattel, den eh niemand auf sie drauf bekommt). Risthöhe je nach Abstammung variierend.

Die Kaltblüter sind deutlich größer und, wie die Gattung vermuten lässt, auch wesentlich cooler.

Lebensweise Bearbeiten

"Der Pferd hat vier Beiner - an jeder Ecke einer. Drei Beiner hätt Pferd umfallen tät. Fünf Beiner hätt Pferd verrückt werden tät."

So oder so ähnlich lautet das Motto der ewig schlechtgelaunten Zentauren. Man sollte jedoch als Aussenstehender darauf achten, Zentauren nicht als Pferd oder gar Pony zu bezeichnen - zumindest nicht in deren Anwesenheit. Das könnte ansonsten eine Ganzkörper-Akkupunktur mit gefiederten und angespitzten Besenstielen zur Folge haben.

Zentauren sind sehr gure Bogenschützen und treffen auch im vollen Galopp noch die mittlere Facette des Auges einer Fliege, die gerade selbst mit sechzig Sachen in der Gegend herumtrudelt, also Obacht.

Die Zentauren sind keine klugen Geschöpfe, sie wären es aber gerne.

Zentauren können sich nicht selbst an ihrem mächtigen Hintern kratzen, was sie überaus frustriert mit dem Schweif wedeln lässt.

Der Anblick von Salami aus Ungarn macht sie aus unerfindlichen Gründen äußerst zornig, gleichzeitig aber auch ein wenig ängstlich.

Zentauren treten meist in Herden auf, aber sie treten auch auf Herden, wenn diese ihr Territorium verletzen.

Ein Zentauer als Freund bedeutet, immer Dünger für die Erdbeeren zu haben!

Ernährung Bearbeiten

Da Zentauren es absolut nicht leiden können, wenn man ihnen einen Hafersack umhängt, sei auch nur von der Andeutung eines solchen Unterfangens abzuraten.

Die Zentauren lehnen es vehement ab, mit Pferden gleichgestellt zu werden, woraufhin sie kurzerhand allesamt zu strikten Anti-Vegetariern geworden sind. Alles, was vor kurzem noch gelebt hat oder dies sogar noch tut, steht auf der Speisekarte eines Zentauren.

Schon lange ist bekannt, dass dies nur Fassade ist um dem Spott vorzubeugen. Wissenschafter haben bei intensiven Studien herausgefunden, dass es in Zentauerkreisen Gang und Gebe ist, in unbeobachteten Momenten schnellstmöglich größtmöliche Mengen Obst und Gemüse, oder auch, wenn nichts anderes zur Hand, einfach Gras zu verspeisen.

Dies widerlegt natürlich das von den Zentauren gesähte Gerücht des Fleischfressers, denn anders als ihre Halbgeschwister, die Palominos (nein, das ist keine italienische Mafiafamilie) sind Zentauren Omnivore und verzehren beinahe alles, ausser oben erwähnter Salami.

Da sieht man mal, dass auch den Wissenschaftlern manchmal nicht die Gefühle anderer Lebewesen verletzen wichtiger ist als das Verbreiten brandaktueller Informationen über Klatsch & Tratsch!

Vertreter der Zentauer Bearbeiten

Grauer Zentauer Bearbeiten

Grauer zentauer.png

Grauer Zentauer

Die "graue Maus" der Zentauren:
  • Wird nicht als sehr gefährlich eingestuft - Zumindest in Relation zu anderen Zentauer-Unterarten.
  • Ist überall und nirgends zu Hause. Sie werden ständig gesichtet, doch wenn man sie sucht findet man sie nicht. Andererseits hat sie bisher wohl auch noch niemand wirklich gesucht.
  • Wohnt in den meisten Fällen erstaunlich lang "noch bei Mutti" und ändert dies oft bis zu ihrem Tod nicht. Kann keinen Haushalt führen und braucht Hilfe beim Anziehen.
  • Mag Pizza á la Standard.
  • Qualitäten liegen eher beim Wegrennen als beim Mann... Tschuldigung, Pferd... Mann?.. "Zentauer" stehen.
  • Ist außerordentlich schüchtern im Umgang mit anderen Lebewesen und (was erstaunlich ist) mit Pflanzen. Da er sich hauptsächlich inmitten der Botanik aufhält, ist er im Grunde immer eingeschüchtert.

Im Großen und Ganzen fällt der graue Zentauer also durch auffällig auffällige Unaufälligkeit auf.


Grüner Zentauer Bearbeiten

Gruener zentauer.png

Grüner Zentauer

Extrem langsame Gehirnvorgänge. Er wirkt ein wenig dümmlich... Ach was, reine Untertreibung: Er ist dumm wie ein Pferd.








Rotbrauner Zentauer Bearbeiten

Rotbrauner zentauer.png

Rotbrauner Zentauer

Altkluge Sprüche à la "Ruhig, Brauner" stoßen generell auf Unverständnis und Ablehnung bis hin zu blankem Zorn, der echt nicht nett ist.


Fazit: Es ist nicht empfehlenswert einen (lebenden) rotbraunen Zentauer zu verunsichern oder sogar zu beleidigen!

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki