FANDOM


Verbreitung und Lebensraum Bearbeiten

Historiker und Mythenforscher mutmaßen, dass Gorillas oder embryonale Fehlentwicklungen (Zyklopie) oder Funde von Elefantenschädeln in Nordafrika oder auf den Mittelmeerinseln die Legende von den einäugigen Riesen begründeten. Sie nehmen an, dass die große Nasenöffnung des Schädels fälschlicherweise als eine einzelne große Augenhöhle interpretiert wurde. Auch einige antike figürliche Darstellungen des Kyklopenkopfes zeigen Ähnlichkeiten zur Schädelstruktur von Elefanten.

..

Aber ist es wirklich nur eine Legende?

Körperbau und Merkmale Bearbeiten

Zyklopen haben nur ein Auge, mit dem sie außerdem auch noch ziemlich schlecht sehen.

Ihr Gehirn ist etwas zurückentwickelt und sie sind sehr stark.

Lebensweise Bearbeiten

Zyklopen sind Einzelgänger, die meist orientierungslos in der Weltgeschichte herumstapfen. Wenn Zyklopen auf Abenteurer treffen bleibt ihnen nichts anderes übrigt, als jene anzugreifen und an das Gold des Trottels zu kommen damit sich der Zyklop endlich seinen großen Traum erfüllen kann: Trabbi fahren.

Ernährung Bearbeiten

Zyklopen ernähren sich von so ziemlich allem, was ihnen über den Weg läuft, hauptsächlich irgendwelchen Abenteurern.

Vertreter der Zyklopen Bearbeiten

Höhlenzyklop Bearbeiten

Hoehlenzyklop.png

Höhlenzyklop

Wie der Name schon sagt, sie wohnen in Höhlen und kloppen sich gerne.

Höllenzyklop Bearbeiten

Hoellenzyklop.png

Höllenzyklop

Diese Zyklopen kommen direkt aus der Hölle und sind unbeschreiblich böse.

Man sollte sie nicht anfassen. Sie sind über 1000 Grad heiß .

Sie mögen gerne Erdbeereis.


Sandzyklop Bearbeiten

Sandzyklop.png

Sandzyklop

Diese Zyklopen sind häuftig stark gereizt, was an der Tatsache liegt, dass sie nur in sandiger Umgebung hausen und somit auch oft Sand in der Hose haben. Um ihren Kalkhaushalt im Körper zu decken, kauen sie mit ihren scharfkantigen Zähnen ihre Finger- und Zehnägel ab. Die restlichen Mineralstoffe erhalten sie durch den Verzehr der Sumpfmampfe, welche untypischer Weise auch in sandigen Umgebungen auftritt. Da die Sumpfmapfe bei der Photosynthese Thedra-Hydro-Cannabinole, kurz THC, produziert, haben Sandzyklopen chronisch gerötete Augen. Beruhigend auf Abenteurer wirkt die Tatsache, dass der Sandzyklop auf Grund seines, wenn auch ungewollt, überdurchschnittlich starken THC-Konsums ein friedfertiger und fauler Zeitgenosse ist. Ahnungslosen Abenteurern ist häufig nicht bekannt, dass - wenn sie in den Lebensraum des Sandzyklopen eindringen, sein Grundnahrungsmittel, die Sumpfmampfe, sich bei potenziellen Bedrohungen im Sand vergräbt - der Sandzyklop ungewöhnlich aggressiv wird. Dem kann der Abenteurer jedoch ganz einfach vorbeugen, indem er eine Polizeiuniform trägt. Der Sandzyklop versteckt sich bekanntlich, sobald eine Streifenkutsche oder ein grün Uniformierter in seine Nähe kommt.

Schweinezyklop Bearbeiten

Schweinezyklop.png

Schweinezyklop

Diese Mischung aus Schwein und Zyklop ist berüchtigt, da viele Zyklopen sehr einsam sind kommt diese Gattung nicht selten vor.

Blinder Zyklop Bearbeiten

Blinder Zyklop.png

Blinder Zyklop

Dieser Zyklop wurde blind, weil ihm ein Pfeil in sein Auge geschossen wurde. Das Auge hat er unter seiner Augenklappe versteckt. Zudem ist er als kleines Kind heftig auf den Kopf gefallen. Er hat in einem verzauberten, braunen Fluss gebadet, in dem bestimmte "braune Sachen" schwammen, welche zudem noch radioaktiv angestrahlt wurden. Sein Wachstum verchucknorriste sich auf einen Schlag. Trotz seiner Blindheit ist er Boss im Gildendungeon 17.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki